Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir blicken auf ein positves Jahr 2017 zurück und danken all jenen, die es gemeinsam mit uns gestaltet haben. Der Weg von der Vision "Carbonbeton" ist inzwischen Realität geworden, was nicht zuletzt aus dem engen Verbund von Forschung und Praxis und damit den Mitgliedern des C³-Konsortiums resultiert. Mit neuen Partnern, entstanden auch neue Projekte. Durch Expertise und Engagement entwickelt sich der Verbundwerkstoff in all seinen Facetten kontinuierlich weiter. Wir blicken daher mit Freude und Spannung dem neuen Jahr entgegen und wünschen Ihnen für das bevorstehende Weihnachtsfest besinnliche Stunden im Kreise Ihrer Freunde und Familie.


Und das sind die Themen dieser Ausgabe: 

AKTUELLES
Ausgetauscht: CoolCarbonConcrete - 2. Workshop

AUS JÜNGSTER ZEIT
Ausgezeichnet: Forschung in C³-Teilprojekt erfolgreich bei Hugo-Junkers-Preisverleihung
Fasziniert: Bundespräsident besucht Carbonbetonstandort Dresden
Ausgestellt: Carbonbeton auf der UN-Klimakonferenz

VORSCHAU
Höhepunkt: 10. Carbon- und Textilbetontage 2018
Vorgemerkt: Termine

AKTUELLES

Ausgetauscht: CoolCarbonConcrete - 2. Workshop

Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Innovationsforum "CoolCarbonConcrete" verfolgt das Ziel, Kooperationspotenziale und Projektideen für die Integration von Mikro- und Nanoeletronik in Carbonbeton zu erforschen und neue Funktionalitäten aufzuzeigen. Dabei spielt die Identifizierung und Vernetzung der relevanten Akteure im Innovationsfeld „Elektrik und Elektrointegration im Carbonbeton“  und die Verknüpfung mit den Branchen der Mikro-/Nanotechnologie und dem Bauwesen eine wesentliche Rolle.

Nachdem der erste Workshop zur Ideenfindungen und -sammlung sowie zum Austausch möglicher Kooperationspartner im Rahmen des „CoolCarbonConcrete-Projektes“ erfolgreich stattfand, folgt der 2. Workshop am 12. Januar 2018. Dabei sollen u.a. bereits diskutierte Integrationsideen für Telekommunikationskomponenten, Sensoren und Ortungssysteme sowie Zustandsüberwachung zur Schadensvorhersage, -prävention und -detektion weiter qualifiziert und spezifische Randbedingungen und Fragen einer potentiellen Integration erörtert werden.

Anmeldeschluss für die Veranstaltung ist der 10. Januar 2018.

Mehr Informationen erhalten Sie hier.

AUS JÜNGSTER ZEIT

Ausgezeichnet: Forschung in C³-Teilprojekt erfolgreich bei Hugo-Junkers-Preisverleihung

Gebäudefassaden aus neuartigen Materialien können viel mehr leisten, als nur vor Kälte, Wärme und Regen zu schützen. Beispielsweise können sie ein Haus zu einem kleinen Sonnenkraftwerk machen. Für ihre gemeinsame Forschung zur Integration von Solarmodulen in Fassaden aus Carbonbeton wurden Wissenschaftler der HTWK Leipzig, des Fraunhofer CSP und der TU Dresden am 6. Dezember 2017 mit dem 3. Platz des Hugo-Junkers-Preises für Forschung und Innovation aus Sachsen-Anhalt in der Kategorie „Innovativste Projekte der angewandten Forschung“ ausgezeichnet.

Mehr Informationen dazu erhalten Sie hier.
Bild © Joachim Blobel/IMG Sachsen-Anhalt mbH

Fasziniert: Bundespräsident besucht Carbonbetonstandort Dresden

Zu seinem Antrittsbesuch in Sachsen hat sich der Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier am 14. November 2017 dem Thema Carbonbeton gewidmet. Gemeinsam mit seiner Frau Elke Büdenbender besuchte er dafür die Technische Universität Dresden und ließ sich in einer 45minütigen Präsentation über das Material und das dazugehörige Großforschungsprojekt informieren. Dabei überzeugte sich das Bundespräsidentenpaar in vertiefenden Gesprächen mit Unternehmern und Wissenschaftlern von den ökologischen, ökonomischen und gesellschaftlichen Vorteilen des innovativen Verbundwerkstoffes. Mithilfe der zahlreichen Demonstratoren, die das Material von der Entstehung bis zum fertigen Produkt darstellen, konnten die besondere Leichtigkeit und Formbarkeit von Carbonbeton eindrucksvoll veranschaulicht werden.
Bild © Sven Hofmann

Ausgestellt: Carbonbeton auf der UN-Klimakonferenz

Zur Weltklimakonferenz COP23 in Bonn wurde am 13. und 14. November Carbonbeton des C³-Konsortiums von der Teijin Gruppe auf dem Sustainable Innovation Forum 2017 ausgestellt. Am Stand des Konzerns konnten den Besuchern die vielfältigen Vorteile des innovativen Verbundwerkstoffs anhand der Exponate verdeutlicht werden, wie beispielsweise die Rohstoff- und Materialeinsparung, die Energieeffizienz und nachhaltige Baukultur. Das Unternehmen Toho Tenax Europe GmbH gehört zur Teijin Gruppe, ist Kerngesellschaft für Carbonfasern und das Composites-Geschäft in Europa. Als Mitglied im TUDALIT e.V. hat Toho Tenax die Entwicklung von Carbonbeton mit begleitet und unerstützt diese auch weiterhin. Tenax® Kohlenstofffasern wurden bereits erfolgreich im Carbonbeton eingesetzt.

Das Sustainable Innovation Forum 2017 ist eine internationale und von den Vereinten Nationen organisierte Konferenz mit dem Schwerpunkt Business. Es ist ein Element der Weltklimakonferenz COP23, die vom 6. bis 17. November in Bonn stattfand. Die Abkürzung COP23 steht für Conference of the Parties und wurde bereits zum 23. Mal veranstaltet.

Aufbauend auf der ganzjährigen Arbeit von Climate Action, einem Dachverband aus 850 umweltpolitischen NGOs und dem UN-Umweltprogramm (UNEP), beruft dieses 2-tägige Forum branchenübergreifende Teilnehmer aus Regierung, Finanzen, UNO, NGOs und High-Level-Business-Community ein, um eine unvergleichliche Gelegenheit zu schaffen, über nachhaltige Innovationen und die aufstrebende grüne Wirtschaft – unter Einhaltung der Klimaziele, die im Pariser Abkommen festgelegt wurden – zu diskutieren.

Vorschau

Höhepunkt: 10. Carbon- und Textilbetontage 2018

Ein ganz besonderes Jubiläum wartet am 25. und 26. September nächsten Jahres auf: Anlässlich der 10. Carbon- und Textilbetontage wurde das Deutsche Hygiene-Museum Dresden als Veranstaltungsort für die renommierte Fachkonferenz auserwählt. An zwei Tagen werden Experten aus der Baubranche Einblicke über Forschung und Entwicklung geben sowie Ergebnisse an Praxisbeispielen darstellen. Freuen Sie sich mit uns auf spannende Vorträge, inspririerende Diskussionen und vertiefende Gespräche.

Nähere Informationen zur Veranstaltung folgen in Kürze hier.

Vorgemerkt: Termine

2. Workshop CoolCarbonConcrete
Wann: 12.01.2018
Wo: Dresden
Info: www.cool-silicon.de

BAUTEX
Wann: 25.01.2018
Wo: Chemnitz
Info: www.bautex.org

Informationsveranstaltung: "Von der Idee zum Markt" (für C³-Mitlgieder)
Wann: 30.01.2018
Wo: Dresden
Info: www.bauen-neu-denken.de

HighTechMatBau
Wann: 31.01.2018
Wo: Berlin
Info: www.htmb2018.de

bautec

Wann: 20.-23.02.2018
Wo: Berlin
Info: www.bautec.com

 

Sie können sich hier abmelden, wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten. 

C³ – Carbon Concrete Composite e.V.
World Trade Center Dresden, Ammonstraße 72, 01067 Dresden

Telefon: +49 (0) 351 484 567-00, Fax: +49 (0) 351 484 567-10, E-Mail: post@bauen-neu-denken.de

Gemeinschaftlich vertretungsbefugt:

1) Vorsitzender:
Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. Manfred Curbach

2) Stellvertretender Vorsitzender:
Prof. Klaus Raps

Das Impressum gilt für:
www.bauen-neu-denken.de

Registergericht: Amtsgericht Dresden
Registernummer: VR 6976
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gem. § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE 1234567
Wirtschaftsidentifikationsnummer gem. § 139 c Abgabenordnung: DE 1234567

Verantwortlich i.S.d. § 55 Abs. 2 RStV:
Sven Hofmann, C³ – Carbon Concrete Composite e.V., World Trade Center Dresden, Ammonstraße 72
01067 Dresden, Telefon: +49 351 463-39 169, E-Mail: sven.hofmann3@tu-dresden.de